Kaemmerer, Johann Ernst Ludwig


Rudolstadt 3.10.1757 - 23.5.1807 Rudolstadt

Name: Kaemmerer, Johann Ernst Ludwig
Namensansetzungen: Kaemmerer Johann Ernst Ludwig
Nationalität: D
Lebensdaten: 3.10.1757 - 23.5.1807
Geburtsort: Rudolstadt, Deutschland
Todesort: Rudolstadt, Deutschland
Beruf:


Kaemmerer war Schüler von Carl Christlieb Reinthaler (gest. 1770), der Bildnis-, Dekorations- und Stilllebenmaler in Rudolstadt war. 1794 wurde er in seiner Heimatstadt Zeichenlehrer am Gymnasium Fridericianum.
Kaemmerer war als Maler, Kupferstecher und Kunstschriftsteller tätig. Neben eigenhändigen Porträts kopierte er Gemälde von Adam Oeser und Thomas Wijck. Für die von Georg Melchior Kraus (1737-1806) in Weimar herausgegebenen »Ansichten aus dem Fürstentum Schwarzburg« lieferte er die Vorlagen, auch machte er Kupferstiche von Schloss Schwarzburg nach Alexander Thiele und vom Schloss zu Leutenberg. 1789 publizierte er eine Abhandlung »Über die Composition in Philip Wouvermans Gemälden« und 1802 eine über »Ölmalerei«.

Meusel, Miscellaneen, 3. St., 1794, S. 352; Thieme/Becker, Bd. 19, 1926, S. 415.


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum