Perronneau, Jean-Baptiste


Paris 1715 - 19.11.1783 Amsterdam

Name: Perronneau, Jean-Baptiste
Namensansetzungen: Perronneau Jean-Baptiste
Lebensdaten: 1715 - 19.11.1783
Geburtsort: Paris, Frankreich
Todesort: Amsterdam, Niederlande
Beruf:


Perroneau, der zu den bedeutendsten französischen Porträtmalern gehört, hat vornehmlich Pastellbildnisse gemalt. Er war Schüler von Hubert Drouais (1727-1775). 1753 wurde er in die Pariser »Académie Royale« aufgenommen. Sein größter Konkurrent war Maurice-Quentin de La Tours (1704-1788), der ihm in Paris vorgezogen wurde, weshalb Perroneau vor allem in der französischen Provinz und im Ausland tätig war. 1759 ging er nach Rom, dann hielt er sich mehrfach in Holland auf: in den Jahren 1754, von 1761 bis 1763, 1771/72, 1780 und 1783. Um 1773 war er möglicherweise in London tätig, 1781 ist er in St. Petersburg nachweisbar.

Vaillat/Ratouis de Limay 1908; Vaillat 1912, S. 225-269; Staring 1959, S. 225-232.


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum