Simanowiz, Ludovike


Schorndorf 21.2.1759 - 2.9.1827 Ludwigsburg

Name: Simanowiz, Ludovike
Namensansetzungen: Simanowiz, Ludovica (Andere Schreibweise)
Simanowitz, Kunigunde Sophie Ludovika (Andere Schreibweise)
Reichenbach, Kunigunde Sophie Ludovike (Mädchenname)
Nationalität: D
Lebensdaten: 21.2.1759 - 2.9.1827
Geburtsort: Schorndorf, Deutschland
Todesort: Ludwigsburg, Deutschland
Beruf: Bildnismalerin


Ludovika Simanowiz, geb. Reichenbach, erhielt erste Unterweisungen in der Malerei durch den Stuttgarter Hofmaler Nicolas Guibal (1725-1784). Von 1787 bis 1789 setzte sie ihre Ausbildung in Paris fort bei dem königlichen Porträtmaler Antoine Vestier (1740-1824). 1791 heiratete sie Franz Simanowiz, noch im selben Jahr zog sie ein zweites Mal nach Paris und kehrte im Sommer 1792 wegen der Revolutionswirren nach Ludwigsburg zurück. Ihr französisch geprägter Bildnisstil ließ sie in ihrer Heimat zu einer anerkannten Porträtmalerin werden.

AK Marbach 1991; AK Ludwigsburg 2002.


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum