(ohne Abbildung)


Landschaft mit Gebäuden und Ruinen


Inventar Nr.: 1875/682
Bezeichnung: Landschaft mit Gebäuden und Ruinen
Künstler: Christian Georg d. Ä. Schütz (1718 - 1791), Umkreis
Datierung: um 1755/1760
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 125,5 x 96,5 cm (Bildmaß)
Umzug NG: 124,8 x 96,5 x 2,8 cm (Objektmaß)
Provenienz:

erworben vor 1819

1864 Schloss Bellevue

Beschriftungen: Signatur: bez. u.r. (auf einem Stein): Schütz. fec.
Beschriftung: u.l.: rote Nr.: 1302
Beschriftung: verso auf dem Keilrahmen Aufkleber: 682


Katalogtext:
Die Ideallandschaft mit antiken Ruinen ist so stark mit Firnis und Wachs überzogen, dass sie kaum noch zu erkennen ist. Entlang einer Straße erheben sich auf beiden Seiten mit Grünpflanzen überwucherte antikisierende Architekturfragmente mit Rundbogennischen, Skulpturen und Pilastern. Im Vordergrund schöpfen zwei Mädchen an einer Brunnenanlage Wasser, etwas versetzt dahinter steht ein Wanderer an einem zweiten Brunnen. Zum Horizont hin wird die bebaute Ebene von einer Bergkette begrenzt.
Durch den schlechten Erhaltungszustand des Gemäldes ist die Zuschreibung erschwert. Im Kasseler Sammlungskatalog von 1888 wurde die Autorenschaft von Schütz d. Ä. bereits in Frage gestellt. Im Gegensatz zu den gesicherten Werken des Malers erwarb nicht Wilhelm VIII. (1682-1760) das Gemälde, sondern es gelangte erst später nach Kassel. Möglicherweise stammt es von Christian Georg Schütz (1758-1823), genannt der Vetter, einem Schüler seines Onkels Schütz d. Ä., der ein recht erfolgreicher Landschafts- und Vedutenmaler war.


Literatur:
  • Robert, Ernst Friedrich Ferdinand: Versuch eines Verzeichnisses der Kurfürstlich Hessischen Gemählde-Sammlung. Cassel 1819, Kat.Nr. 725, S. 118.
  • Robert, Ernst Friedrich Ferdinand: Verzeichniß der Kurfürstlichen Gemählde-Sammlung. Cassel 1830, Kat.Nr. 849, S. 140.
  • Auszug aus dem Verzeichnisse der Kurfürstlichen Gemälde-Sammlung. Kassel 1845, Kat.Nr. 849, S. 80.
  • Parthey, Gustav: Deutscher Bildersaal. Verzeichnis der in Deutschland vorhandenen Ölbilder verstorbener Maler aller Schulen. Berlin 1863/64, Kat.Nr. 22, S. 529 (Bd. 2).
  • Aubel, Carl: Verzeichnis der in dem Lokale der Neuen Gemälde-Gallerie zu Cassel befindlichen Bilder. Kassel 1877, Kat.Nr. 849, S. 72.
  • Eisenmann, Oscar: Katalog der Königlichen Gemälde-Galerie zu Cassel. Nachtrag von C. A. von Drach. Kassel 1888, Kat.Nr. 642, S. 373.
  • Heraeus, Stefanie [Bearb.]; Eissenhauer, Michael [Hrsg.]: Spätbarock und Klassizismus. Bestandskatalog der Gemälde in den Staatlichen Museen Kassel. Kassel [u.a.] 2003, Kat.Nr. 142, S. 164.


Letzte Aktualisierung: 01.11.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum