Johann Georg van Freese



Johann Georg van Freese


Inventar Nr.: 1875/1161
Bezeichnung: Johann Georg van Freese
Künstler: Johann Heinrich d. Ä. Tischbein (1722 - 1789), Schule
Dargestellt: Johann Georg von Freese (1701 - 1775)
Datierung: nach 1772
Geogr. Bezug: Kassel
Material / Technik: Papier auf Holz
Maße: 41,3 x 30,5 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben 1902/03 aus dem Kunsthandel

1797 Johann Heinrich Tischbein d. J.


Katalogtext:
Das Porträt des Kasseler Hofmalers und Galerieintendanten Johann Georg van Freese (1701-1775) hat Engelschall fälschlicherweise Tischbein d. Ä. zugeschrieben und in das Jahr 1752 datiert, wohl in Anlehnung an das Kupferstichporträt Freeses aus van Gools 1751 publiziertem Künstlerlexikon (Bd. 2, S. 278, Tf. L, Nr. 2). Die drastische Darstellung der Gesichtszüge und der harte Pinselduktus passen aber nicht zu Tischbeins Porträtauffassung und Malweise. Dies wird besonders im Vergleich zu dessen Porträt des Galerieintendanten aus dem Jahr 1772 deutlich, das bis auf den weiter gefassten Bildausschnitt in Aufbau und Farbgebung Parallelen aufweist (1875/1337). Vielmehr dürfte ein Schüler Tischbeins das Bildnis nach dessen Vorlage ausgeführt haben.

Gool 1751, Bd. 2, S. 297-301 u. S. 278, Tf. L, Nr. 2; Engelschall 1797, S. 119, Nr. 4; Hoffmeister/Prior 1885, S. 31ff. (nur biograph. Angaben).



Siehe auch:


  1. 1875/1337: Der Kasseler Galerieintendant Johann Georg van Freese
  2. AZ 1708: Johann Georg van Freese (Kopie)


Letzte Aktualisierung: 22.05.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2018
Datenschutzhinweis | Impressum