(ohne Abbildung)


Jagdfrühstück


Inventar Nr.: L 675
Bezeichnung: Jagdfrühstück
Künstler: Johann Heinrich d. Ä. Tischbein (1722 - 1789), Schule
Datierung: um 1760/1770
Geogr. Bezug: Kassel
Material / Technik: Öl
Maße: 53,5 x 77,5 cm (Bildmaß)
Provenienz:

Leihgabe der SV Sparkassenversicherung, vormals Hessisch-Thüringischen Brandversicherungsanstalt Kassel-Erfurt


Katalogtext:
In einer weitläufigen Hügellandschaft mit einer Ruine und einem Wasserfall zwischen Felsgestein haben sich drei Jäger in Begleitung eines Jagdhundes auf einem Grashügel zur Rast niedergelassen. Genau in der Bildmitte platziert, sitzen sie um ein weißes Tischtuch mit Speisen und Wein. Die Jagdbeute – zwei erlegte Hirsche – ist in der unteren rechten Bildecke zu sehen, bewacht von Hunden und einem Mann, der Pfeife raucht. Am Horizont sind schemenhaft eine Ruine und eine Ortschaft auszumachen sowie ein Bauer mit seinem Hund und ein herannahender Jäger zu Pferde. Während im Vordergrund dunkle Braungrüntöne vorherrschen, wird der Hintergrund von hellem Graublau bestimmt. Die Farbigkeit ist für Johann Heinrich Tischbein d. Ä. und seine Schule eher untypisch. Vermutlich handelt es sich um ein akademisches Übungsstück nach einer holländischen Vorlage, etwa nach Philips Wouwerman (1619-1668). In der Anordnung der Figuren um das weiße Tischtuch lassen sich Übereinstimmungen zu Tischbeins »Landschaft mit Blick auf die obere Neustadt und Orangerie in Kassel« erkennen, in der die Figurengruppe beim Picknick auf einem Grashügel in der unteren rechten Bildecke auftaucht (MHK, Weißensteinflügel).


Literatur:
  • Herzog, Erich [Bearb.]: Johann Heinrich Tischbein d. Ä. 1722-1789. Kassel 1964, Kat.Nr. 26, S. 11.
  • Heraeus, Stefanie [Bearb.]; Eissenhauer, Michael [Hrsg.]: Spätbarock und Klassizismus. Bestandskatalog der Gemälde in den Staatlichen Museen Kassel. Kassel [u.a.] 2003, Kat.Nr. 298, S. 324-325.


Letzte Aktualisierung: 15.11.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum