Bildnis des Künstlers Lambert Lombard



Bildnis des Künstlers Lambert Lombard


Inventar Nr.: GK 40
Bezeichnung: Bildnis des Künstlers Lambert Lombard
Künstler: unbekannt
Datierung: 1566
Geogr. Bezug: Antwerpen
Material / Technik: Öl
Maße: 84,5 x 62,5 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben vor 1749 durch Wilhelm VIII.

Beschriftungen: Signatur: AAGE 61, LAN 1566


Katalogtext:
Eine von mehreren zeitgenössischen Kopien nach dem Original in Lüttich, Musée de I’Art Wallon, Nr. 373. Dieses wurde bisher überwiegend als Selbstporträt des einflussreichen Renaissancekünstlers Lambert Lombard (Lüttich 1505-1566) angesehen, was aber begründeten Widerspruch fand (Baldass 1930: Cornelis Vischer?; N. Dacos, A. propos de quelques Croquis du Codex d’Arenberg et des Portraits attribués à Lambert Lombard. In: Bull. Musées Royaux des Beaux-Arts de Belgique, 14, 1965, S. 71-75 als Frans Floris?; G. Denhaene, Lambert Lombard, Renaissance en Humanisme te Luik, Antwerpen 1990, S. 2 m. Farbabb. als Antwerpener Meister des mittleren 16. Jhs.). Zur Problematik von L. Lombard als Maler s. Z. van Ruyven-Zeman, Bespr. Denhaene 1990, in. Simiolus 21, 1992, S. 307 f.


Literatur:
  • Robert, Ernst Friedrich Ferdinand: Versuch eines Verzeichnisses der Kurfürstlich Hessischen Gemählde-Sammlung. Cassel 1819, Kat.Nr. 53, S. 11.
  • Eisenmann, Oscar: Katalog der Königlichen Gemälde-Galerie zu Cassel. Nachtrag von C. A. von Drach. Kassel 1888, Kat.Nr. 36, S. 32.
  • Voll, Karl: Die Meisterwerke der königlichen Gemälde-Galerie zu Cassel. München 1904.
  • Gronau, Georg: Katalog der Könglichen Gemäldegalerie zu Cassel. Berlin 1913, Kat.Nr. 40, S. 37.
  • Goldschmidt, Adolen: Lambert Lombard. In: Jahrbuch der preussischen Kunstsammlungen 40 (1919), S. 206-240, S. 211-212.
  • Friedländer, Max J.: Die Altniederländische Malerei. Leiden 1924-36, Kat.Nr. 110a, S. 55, 151 (Bd. 8, 1936).
  • Gronau, Georg; Luthmer, Kurt: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. 2. Aufl. Berlin 1929, Kat.Nr. 40, S. 44.
  • Baldass, Ludwig: Bildnisse des niederländischen Romanismus. In: Städel-Jahrbuch 6 (1930), S. 82-95, S. 93-94.
  • Luthmer, Kurt: Staatliche Gemäldegalerie zu Kassel. Kurzes Verzeichnis der Gemälde. 34. Aufl. Kassel 1934, Kat.Nr. 40, S. 8.
  • Voigt, Franz: Die Gemäldegalerie Kassel. Führer durch die Kasseler Galerie. Kassel 1938, Kat.Nr. 40, S. 46.
  • Vogel, Hans: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. Kassel 1958, Kat.Nr. 88, S. 88.
  • Le Siècle de Brueghel. La peinture en Belgique au XVIe siècle. Musées Royaux des Beaux-Arts de Belgique. Ausstellung 27.9.1963 - 24.11.1963. Brüssel 1963, S. 120-121 (unter Nr. 148).
  • Lambert Lombard et son Temps. Musée de l'Art Wallon. Ausstellung 30.9.1966 - 31.10.1966. Lüttich 1966, Kat.Nr. 111, S. 45.
  • Bott, Gerhard; Gronau, Georg; Herzog, Erich; Weiler, Clemens: Meisterwerke hessischer Museen. Die Gemäldegalerien in Darmstadt, Kassel und Wiesbaden. Hanau 1967, S. 103.
  • Herzog, Erich: Die Gemäldegalerie der Staatlichen Kunstsammlungen Kassel. Geschichte der Galerie von Georg Gronau und Erich Herzog. Hanau 1969, S. 15.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 40-41.


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum