Stillleben mit Globus, Musikinstrumenten und Prunkgefäßen



Stillleben mit Globus, Musikinstrumenten und Prunkgefäßen


Inventar Nr.: GK 157
Bezeichnung: Stillleben mit Globus, Musikinstrumenten und Prunkgefäßen
Künstler: Pieter Boel (1622 - 1674)
Datierung: um 1670
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 119 x 179 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben 1749/50 durch Wilhelm VIII.


Katalogtext:
Das achtlose Durcheinander der Instrumente - unter ihnen Geige, Gitarre, Tamburin und Laute - demonstrieren die Vergänglichkeit der irdischen Musik. * Im 19. Jh. durch L. Scheibler A. van Utrecht, 1956 durch E. Greindl P. Boel zugeschrieben. Entstanden in der Pariser Spätzeit des Meisters.
(B. Schnackenburg, 1996)


Literatur:
  • Causid, Simon: Verzeichnis der Hochfürstlich-Heßischen Gemälde-Sammlung in Cassel. Kassel 1783, Kat.Nr. 98, S. 29.
  • Gronau, Georg: Katalog der Könglichen Gemäldegalerie zu Cassel. Berlin 1913, Kat.Nr. 157, S. 73.
  • Gronau, Georg; Luthmer, Kurt: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. 2. Aufl. Berlin 1929, Kat.Nr. 157, S. 86.
  • Luthmer, Kurt: Staatliche Gemäldegalerie zu Kassel. Kurzes Verzeichnis der Gemälde. 34. Aufl. Kassel 1934, Kat.Nr. 157, S. 16.
  • Greindl, Edith: Les peintres flamands de nature morte au XVIIe siècle. Brüssel 1956, S. 92, 152.
  • Vogel, Hans: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. Kassel 1958, Kat.Nr. 157, S. 163.
  • Greindl, Edith: Les peintres flamands de nature morte au XVIIe siècle. Sterrebeek 1983, Kat.Nr. 44, S. 113, 340.
  • Schnackenburg, Bernhard: Flämische Meister in der Kasseler Gemäldegalerie. Kassel 1985, Kat.Nr. 78.
  • Weber, Gregor J. M.: Stilleben alter Meister in der Kasseler Gemäldegalerie. Melsungen 1989, Kat.Nr. 10, S. 21.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 64.


Letzte Aktualisierung: 28.03.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2018
Datenschutzhinweis | Impressum