Die Verkündigung an Maria



Die Verkündigung an Maria


Inventar Nr.: GK 2
Bezeichnung: Die Verkündigung an Maria
Künstler: Robert Campin (1375 - 1444), Kopie nach
Datierung: Jahrzehnt nach 1500
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Eichenholz
Maße: 64,8 x 64 cm (Bildmaß)
75,5 x 74,5 x 4,5 cm (Rahmenmaß)
Provenienz:

erworben 1827 auf der Verst. Campe, Leipzig


Katalogtext:
Während Maria in einem Buch lesend demütig am Boden sitzt, verkündet der Engel Gabriel ihr die Geburt eines Sohnes, den sie als Jungfrau vom Heiligen Geist empfangen wird. Durch die Fenster über dem Engel naht das Jesuskind in winziger Gestalt mit dem Kreuz auf goldenen Strahlen. Zur Ikonographie zuletzt C. Hahn in The Art Bulletin, LXVIII, 1986, S. 54 ff. (m. Bibliographie). * Kopie nach der um 1430 entstandenen Mitteltafel des Mérode-Triptychons in New York, Metropolitan Museum of Art, The Cloisters. Aufgrund der im Fenster dargestellten Wappen wurde die Kopie vor 1511 von Jean IV. de Saint-Aldegonde und seiner Frau Marie de Rubempré vermutlich für eine Kirche in St. Omer in Auftrag gegeben. Die dendrochronische Untersuchung (Dr. P. Klein, Hamburg, 1988) ergab eine Datierung im Jahrzehnt nach 1500.


Literatur:
  • Robert, Ernst Friedrich Ferdinand: Verzeichniß der Kurfürstlichen Gemählde-Sammlung. Cassel 1830, Kat.Nr. 37, S. 7-8.
  • Aubel, L.; Eisenmann, Oscar: Verzeichniß der in dem Lokale der Neuen Gemälde-Galerie zu Cassel befindlichen Bilder. 2. Aufl. Cassel 1878, Kat.Nr. 1, S. 1.
  • Tschudi, Hugo von: Der Meister von Flémalle. In: Jahrbuch der Preussischen Kunstsammlungen 19 (1898), S., S. 11.
  • Voll, Karl: Die Meisterwerke der königlichen Gemälde-Galerie zu Cassel. München 1904.
  • Gronau, Georg: Katalog der Könglichen Gemäldegalerie zu Cassel. Berlin 1913, Kat.Nr. 2, S. 40.
  • Friedländer, Max J.: Die Altniederländische Malerei. Leiden 1924-36, Kat.Nr. 54a, S. 109 (Bd. 2, 1924).
  • Gronau, Georg; Luthmer, Kurt: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. 2. Aufl. Berlin 1929, Kat.Nr. 2, S. 47.
  • Luthmer, Kurt: Staatliche Gemäldegalerie zu Kassel. Kurzes Verzeichnis der Gemälde. 34. Aufl. Kassel 1934, Kat.Nr. 2, S. 5.
  • Voigt, Franz: Die Gemäldegalerie Kassel. Führer durch die Kasseler Galerie. Kassel 1938, Kat.Nr. 2, S. 38.
  • Vogel, Hans: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. Kassel 1958, Kat.Nr. 2, S. 40.
  • Bott, Gerhard; Gronau, Georg; Herzog, Erich; Weiler, Clemens: Meisterwerke hessischer Museen. Die Gemäldegalerien in Darmstadt, Kassel und Wiesbaden. Hanau 1967, S. 144.
  • Herzog, Erich: Die Gemäldegalerie der Staatlichen Kunstsammlungen Kassel. Geschichte der Galerie von Georg Gronau und Erich Herzog. Hanau 1969, S. 56.
  • Weber, Gregor J. M.: Stilleben alter Meister in der Kasseler Gemäldegalerie. Melsungen 1989, Kat.Nr. c, S. 15.
  • Beisheim, Johannes; Ketelsen, Thomas: Bibelbilder (mit Erläuterungen zu Werken der Kasseler Gemäldegalerie Alte Meister von T. Ketelsen). Kassel 1992, Kat.Nr. 15.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 76.
  • Lange, Justus u.a.: Lichtgefüge. Das Licht im Zeitalter von Rembrandt und Vermeer. Petersberg 2011, Kat.Nr. 2, S. 30.


Letzte Aktualisierung: 01.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum