Mann mit Harnisch



Mann mit Harnisch


Inventar Nr.: GK 245
Bezeichnung: Mann mit Harnisch
Künstler: Willem Drost (1633 - 1659)
Datierung: 1655
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 116 x 94,5 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben um 1755 durch Wilhelm VIII., zusammen mit der Rembrandt-Kopie "Der Bürgerfähnrich"

Beschriftungen: Signatur: Rechts unten reste der Signatur: ... / 165.


Katalogtext:
Sumowskis Deutung als Kriegsgott Mars ist kaum zutreffend, da ein Helm fehlt und der Ausdruck nicht cholerisch, sondern melancholisch ist. In Bildern der >>Vier Lebensalter<< von A. van Dyck (Larsen 1988, Kat. Nr. 475) und - noch deutlicher - Valentin de Boulogne (Nicolson/Vertova 1990, Nr. 682 m. Abb.) repräsentiert eine ähnliche Figur den gereiften Mann, der über die Heldentaten der Jugend nachsinnt. Von derartigen Darstellungen dürfte GK 245 abzuleiten sein. * Die Signaturreste waren früher von der falschen Bezeichnung >>Rembrandt 1655<< überdeckt, welche das Entstehungsjahr wohl korrekt überleiferte.


Literatur:
  • Causid, Simon: Verzeichnis der Hochfürstlich-Heßischen Gemälde-Sammlung in Cassel. Cassel 1783, Kat.Nr. 31, S. 10.
  • Bode, Wilhelm; Hofstede de Groot, C. (mitwirkend): Rembrandt. Beschreibendes Verzeichniss seiner Gemälde mit den Heliographischen Nachbildungen. Geschichte seines Lebens und seiner Kunst. Paris 1897-1901, Kat.Nr. 464, S. 162-163 (Bd. 6).
  • Hofstede de Groot, C.; Plietzsch, Eduard (mitwirkend); Lilienfeld, Karl (mitwirkend): Beschreibendes und kritisches Verzeichnis der Werke der hervorragendsten Holländischen Maler des XVII. Jahrhunderts. Esslingen/Paris 1907-1928, Kat.Nr. 264, S. 137 (Bd. 6, 1915).
  • Gronau, Georg: Katalog der Könglichen Gemäldegalerie zu Cassel. Berlin 1913, Kat.Nr. 245, S. 53.
  • Stechow, Wolfgang: Zu zwei Bildern der Hendrick Terbrugghen. In: Oud Holland 45 (1928), S. 277-281, S. 281 Anm. 4.
  • Gronau, Georg; Luthmer, Kurt: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. 2. Aufl. Berlin 1929, Kat.Nr. 245, S. 63.
  • Hofstede de Groot, Corn.: Rembrandt of W. Drost?. In: Oud Holland 46 (1929), S. 33-39, S. 38.
  • Voigt, Franz: Die Gemäldegalerie Kassel. Führer durch die Kasseler Galerie. Kassel 1938, Kat.Nr. 245, S. 23.
  • Vogel, Hans: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. Kassel 1958, Kat.Nr. 245, S. 123.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 106-107.
  • Bikker, Jonathan: Willem Drost (1633-1659). A Rembrandt Pupil in Amsterdam and Venice. New Haven / London 2005, Kat.Nr. 15, S. 86-89.
  • Weber, Gregor J. M. u.a.: Rembrandt-Bilder. Die historische Sammlung der Kasseler Gemäldegalerie. Ausstellungskatalog Staatliche Museen Kassel. München 2006, Kat.Nr. 33, S. 228-233.


Letzte Aktualisierung: 18.01.2016


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum