Doppelbildnis des Malers Frans Snyders und seiner Frau Margaretha de Vos



Doppelbildnis des Malers Frans Snyders und seiner Frau Margaretha de Vos


Inventar Nr.: GK 125
Bezeichnung: Doppelbildnis des Malers Frans Snyders und seiner Frau Margaretha de Vos
Künstler: Anthonis van Dyck (1599 - 1641)
Datierung: um 1621
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Öl
Maße: 83 x 110 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben vor 1749 durch Wilhelm VIII.


Katalogtext:
Der Stillebenmaler Frans Snyders (1579-1657) war seit 1611 mit Margaretha, einer Schwester der Maler Cornelis und Paul de Vos, verheiratet. Das um 1621 gemalte Doppelporträt entstand im Anschluß an zwei Einzelporträts, die sich in der New Yorker Frick Collection befinden. Es wurde vermutlich in früher Zeit unten (und seitlich?) beschnitten. Eine Nachzeichnung aus dem 17. Jh. (Amsterdam, Rijksprentenkabinet, Inv. Nr. A 229) zeigt bereits den heutigen Zustand, wobei die fehlende linke Hand der Frau skizzenhaft ergänzt ist. Van Dyck läßt den Malerkollegen in vornehm-bedeutungsvoller Pose auftreten und betont seine edlen Gesichtszüge, womit er auch dem geistigen und gesellschaftlichen Anspruch des Berufsstandes entspricht.


Literatur:
  • Causid, Simon: Verzeichnis der Hochfürstlich-Heßischen Gemälde-Sammlung in Cassel. Cassel 1783, Kat.Nr. 121, S. 72.
  • Aubel, L.; Eisenmann, Oscar: Verzeichniß der in dem Lokale der Neuen Gemälde-Galerie zu Cassel befindlichen Bilder. 2. Aufl. Cassel 1878, Kat.Nr. 290, S. 28.
  • Eisenmann, Oscar: Katalog der Königlichen Gemälde-Galerie zu Cassel. Nachtrag von C. A. von Drach. Kassel 1888, Kat.Nr. 115, S. 78.
  • Voll, Karl: Die Meisterwerke der königlichen Gemälde-Galerie zu Cassel. München 1904.
  • Cust, Lionel: Exhibition in New York of portraits by van Dyck. In: Burlington Magazine 16 (1909/10), S. 296-302, S. 302.
  • Valentiner, Wilhelm R.: Frühwerke des Anton van Dyck in Amerika. In: Zeitschrift für bildende Kunst NF 21 (1910), S. 225-231, S. 227-228.
  • Gronau, Georg: Katalog der Könglichen Gemäldegalerie zu Cassel. Berlin 1913, Kat.Nr. 125, S. 19.
  • Drost, Willi: Barockmalerei in den Germanischen Ländern. Wildpark-Potsdam 1926, S. 64.
  • Gronau, Georg; Luthmer, Kurt: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. 2. Aufl. Berlin 1929, Kat.Nr. 125, S. 23.
  • Exposition Internationale Coloniale, Maritime et d'Art Flamand. Section d'Art Flamand Ancien. Ausstellung 6. - 9. 1930. Antwerpen 1930, Kat.Nr. 101, S. 39.
  • Cornette, A. H.: La Peinture à l'Exposition d'Art flamand ancien à Anvers. Brüssel/Paris 1930.
  • Luthmer, Kurt: Staatliche Gemäldegalerie zu Kassel. Kurzes Verzeichnis der Gemälde. 34. Aufl. Kassel 1934, Kat.Nr. 125, S. 14.
  • Voigt, Franz: Die Gemäldegalerie Kassel. Führer durch die Kasseler Galerie. Kassel 1938, Kat.Nr. 125, S. 8.
  • Vogel, Hans: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. Kassel 1958, Kat.Nr. 125, S. 54.
  • Puyvelde, Leo von: Van Dyck. Brüssel 1964, S. 151.
  • Lehmann, Jürgen M.; Verein der Freunde der Kasseler Kunstsammlungen, Kassel e. V. (Hrsg.): Gemäldegalerie Alte Meister. Schloß Wilhelmstal. Bildheft mit 100 Meisterwerken. Kassel 1975.
  • Adler, Wolfgang; Herzog, Erich; Lahusen, Friedrich; Lehmann, Jürgen M.: Gemäldegalerie Alte Meister Schloß Wilhelmshöhe. Braunschweig 1981, S. 45-46.
  • Schnackenburg, Bernhard: Flämische Meister in der Kasseler Gemäldegalerie. Kassel 1985, Kat.Nr. 21, S. 34.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 110.


Letzte Aktualisierung: 18.05.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum