Bildnis des Malers Jan Wildens



Bildnis des Malers Jan Wildens


Inventar Nr.: GK 118
Bezeichnung: Bildnis des Malers Jan Wildens
Künstler: Anthonis van Dyck (1599 - 1641)
Datierung: um 1620/21
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Eichenholz
Maße: 47,2 x 38,5 cm (Bildmaß)
67,5 x 59 x 9 cm (Rahmenmaß)
Provenienz:

erworben 1751 durch Wilhelm VIII. vom Marquis d'Argenson in Paris zusammen mit GK 114


Katalogtext:
Der Landschaftsmaler Jan Wildens (1583 bis 1653) wurde mehrfach von van Dyck porträtiert. GK 118 ist ein Modello für das 1945 aus dem Kunsthistorischen Museum Wien gestohlene Halbfigurenbild (Larsen 1988, Kat. Nr. 72) oder eine eigenhändige Teilwiederholung. Entstanden um 1620/21.


Literatur:
  • Causid, Simon: Verzeichnis der Hochfürstlich-Heßischen Gemälde-Sammlung in Cassel. Kassel 1783, Kat.Nr. 42, S. 201.
  • Eisenmann, Oscar: Katalog der Königlichen Gemälde-Galerie zu Cassel. Nachtrag von C. A. von Drach. Kassel 1888, Kat.Nr. 108, S. 74.
  • Voll, Karl: Die Meisterwerke der königlichen Gemälde-Galerie zu Cassel. München 1904.
  • Gronau, Georg: Katalog der Könglichen Gemäldegalerie zu Cassel. Berlin 1913, Kat.Nr. 118, S. 18.
  • Gronau, Georg; Luthmer, Kurt: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. 2. Aufl. Berlin 1929, Kat.Nr. 118, S. 22.
  • Luthmer, Kurt: Staatliche Gemäldegalerie zu Kassel. Kurzes Verzeichnis der Gemälde. 34. Aufl. Kassel 1934, Kat.Nr. 118, S. 14.
  • Voigt, Franz: Die Gemäldegalerie Kassel. Führer durch die Kasseler Galerie. Kassel 1938, Kat.Nr. 118, S. 8.
  • Vogel, Hans: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. Kassel 1958, Kat.Nr. 118, S. 54.
  • Puyvelde, Leo von: Van Dyck. Brüssel 1964.
  • Puyvelde, Leo van; Bergmans, S.: Le Siècle de Rubens. Ausstellung 15.10.1965 - 12.12.1965. Brüssel, Musées Royaux des Beaux-Arts de Belgique 1965, Kat.Nr. 64, S. 65.
  • Bott, Gerhard; Gronau, Georg; Herzog, Erich; Weiler, Clemens: Meisterwerke hessischer Museen. Die Gemäldegalerien in Darmstadt, Kassel und Wiesbaden. Hanau 1967, S. 121.
  • Herzog, Erich: Die Gemäldegalerie der Staatlichen Kunstsammlungen Kassel. Geschichte der Galerie von Georg Gronau und Erich Herzog. Hanau 1969, S. 33.
  • Schnackenburg, Bernhard: Flämische Meister in der Kasseler Gemäldegalerie. Kassel 1985, Kat.Nr. 54, S. 34.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 16, 110.


Letzte Aktualisierung: 11.08.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum