Bacchus mit Gefolge als Allegorie des Herbstes (Gegenstück zu GK 1160)



Bacchus mit Gefolge als Allegorie des Herbstes (Gegenstück zu GK 1160)


Inventar Nr.: GK 1161
Bezeichnung: Bacchus mit Gefolge als Allegorie des Herbstes (Gegenstück zu GK 1160)
Künstler: Ottmar d. J. Elliger (1666 - 1735)
Datierung:
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 44,6 x 39,4 cm (Bildmaß)
Provenienz:

Gegenstück zu GK 1160 Erworben im belgischen Kunsthandel


Katalogtext:
Ceres, die Göttin der im Sommer geernteten Feldfrüchte, ist durch Kornähren und Ackerblumen gekennzeichnet. Der Weingott Bacchus rastet bei seinem Triumphzug um die Welt; im Hintergrund seine Kultstätte, der Berg Parnaß.
(B. Schnackenburg, 1996)


Literatur:
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 114.


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2018
Datenschutzhinweis | Impressum