Die Singprobe



Die Singprobe


Inventar Nr.: GK 864
Bezeichnung: Die Singprobe
Künstler: Jacob Ochtervelt (1634 - 1682)
Datierung: um 1669
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Öl
Maße: 98,5 x 87,5 x 13 cm (Objektmaß)
57,3 x 46 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben 1913 von Kunsth. de Burlet, Berlin


Katalogtext:
Die Inschrift auf dem Deckel des Virginals ist ein Schlüssel zur Interpretation dieser Szene mit zwei musizierenden Frauen:
MVSYKA MAG[NORVM] SOLAMEN/DVLCE L[ABORVM] (Die Musik ist süßer Trost nach langer Arbeit). Die erotische Rolle der Musik ist durch das galante Paar im Hintergrund lediglich angedeutet. * Ausgeführt um 1669; vergleichbar aus diesem Jahr ist >>Der galante Herr<< in der Dresdener Gemäldegalerie, Nr. 1811 (Bernt 1969, Bd. 2, Abb.873).


Literatur:
  • Hofstede de Groot, C.: Die 25. Winterausstellung der Londoner Royale Academy. In: Repertorium für Kunstwissenschaften 17 (1894), S. 169-173, S. 170.
  • Gronau, Georg: Erwerbungen der Casseler Galerie 1912-22. In: Berliner Museen. Berichte aus den Preussischen Kunstsammlungen 44 (1923), S. 60-71, S. 62.
  • Gronau, Georg; Luthmer, Kurt: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. 2. Aufl. Berlin 1929, Kat.Nr. 864, S. 55.
  • Luthmer, Kurt: Staatliche Gemäldegalerie zu Kassel. Kurzes Verzeichnis der Gemälde. 34. Aufl. Kassel 1934, Kat.Nr. 864, S. 58.
  • Voigt, Franz: Die Gemäldegalerie Kassel. Führer durch die Kasseler Galerie. Kassel 1938, Kat.Nr. 864, S. 56.
  • Rembrandt und seine Zeit. Zweihundert Gemälde der Blütezeit der holländischen Barockmalerei des 17. Jahrhunderts aus deutschen, holländischen und schweizerischen Museums- und Privatbesitz. Museum zu Allerheiligen. Ausstellung 10.4.1949 - 2.10.1949. Schaffhausen 1949, Kat.Nr. 96, S. 55.
  • Vogel, Hans: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. Kassel 1958, Kat.Nr. 864, S. 105.
  • Bott, Gerhard; Gronau, Georg; Herzog, Erich; Weiler, Clemens: Meisterwerke hessischer Museen. Die Gemäldegalerien in Darmstadt, Kassel und Wiesbaden. Hanau 1967, S. 150.
  • Herzog, Erich: Die Gemäldegalerie der Staatlichen Kunstsammlungen Kassel. Geschichte der Galerie von Georg Gronau und Erich Herzog. Hanau 1969, S. 62.
  • Lehmann, Jürgen M.; Verein der Freunde der Kasseler Kunstsammlungen, Kassel e. V. (Hrsg.): Gemäldegalerie Alte Meister. Schloß Wilhelmstal. Bildheft mit 100 Meisterwerken. Kassel 1975.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 209.
  • Ekkehard Mai u.a.: Vom Adel der Malerei. Holland um 1700. Köln 2007, S. 57.
  • Lange, Justus u.a.: Lichtgefüge. Das Licht im Zeitalter von Rembrandt und Vermeer. Petersberg 2011, Kat.Nr. 32, S. 100.


Letzte Aktualisierung: 29.06.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum