Der Apostel Paulus



Der Apostel Paulus


Inventar Nr.: GK 503b
Bezeichnung: Der Apostel Paulus
Künstler: Romanino (1485 - nach 1559)
Datierung: Anfang erstes Jahrzehnt 16. Jh.
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Pappelholz
Maße: 117 x 63 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben 1896 aus einer italienischen Privatsammlung


Katalogtext:
Nach der Legende erlitten die Apostelfürsten Petrus und Paulus in Rom am gleichen Tag das Martyrium. In der Kunst werden sie häufig zusammmen dargestellt und durch die Attribute Schlüssel bzw. Schwert gekennzeichnet. * Nach übereinstimmender Ansicht Frühwerke Romaninos um 1513-15, vermutlich Fragmente eines Altarwerkes aus Brescia oder Umgebung. Der Zusammenhang mit der venezianischen Malerei zeigt sich vor allem im tizianesken Kolorit.


Literatur:
  • Friedländer, M. J.: Versteigerung der Gemäldesammlung von Giorgio Augusto Wallis. In: Repertorium der Kunstwissenschaften 18 (1895), S. 240-241, Kat.Nr. 23, S. 240.
  • Venturi, Adolfo: Storia dell'Arte Italiana IX. La pittura del Cinquecento. Mailand 1901-1939, S. 803, 855 Anm.1.
  • Voll, Karl: Die Meisterwerke der königlichen Gemälde-Galerie zu Cassel. München 1904.
  • Thieme, U. [Hrsg.]; Becker, F [Hrsg.]; Vollmer, H. [Hrsg.]: Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Leipzig 1907-1950, S. 549 (Bd. 28, 1934).
  • Gronau, Georg: Katalog der Könglichen Gemäldegalerie zu Cassel. Berlin 1913, Kat.Nr. 503, S. 56.
  • Gronau, Georg; Luthmer, Kurt: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. 2. Aufl. Berlin 1929, Kat.Nr. 503, S. 66.
  • Luthmer, Kurt: Staatliche Gemäldegalerie zu Kassel. Kurzes Verzeichnis der Gemälde. 34. Aufl. Kassel 1934, Kat.Nr. 503, S. 42.
  • Voigt, Franz: Die Gemäldegalerie Kassel. Führer durch die Kasseler Galerie. Kassel 1938, Kat.Nr. 503, S. 74.
  • Gregori, Mina: Altobello, il Romanino e il Cinquecento Crenionese. In: Paragone (1955), S. 3-28, S. 21-23.
  • Gregori, Mina: Altobello e Giovan Francesco Bembo. In: Paragone (1957), S. 16-40, S. 19.
  • Vogel, Hans: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. Kassel 1958, Kat.Nr. 503, S. 127.
  • Ferrari, Maria Luisa: Antologia di Artisti. Un recupero per Altobello. In: Paragone (1958), S. 48-53, S. 49.
  • Gilbert, Creignton: Una monografia sul Romanino. In: Arte Veneta 16 (1962), S. 199-202, S. 200.
  • Kossoff, Florence: Romanino in Brescia. In: The Burlington Magazine 107 (1965), S. 514-521, S. 517.
  • Bott, Gerhard; Gronau, Georg; Herzog, Erich; Weiler, Clemens: Meisterwerke hessischer Museen. Die Gemäldegalerien in Darmstadt, Kassel und Wiesbaden. Hanau 1967, Kat.Nr. [GK 503], S. 147.
  • Berenson, Bernard: Italian Pictures of the Renaissance. Central Italian and North Italian Schools. London 1968, S. 367 (Bd. 1).
  • Herzog, Erich: Die Gemäldegalerie der Staatlichen Kunstsammlungen Kassel. Geschichte der Galerie von Georg Gronau und Erich Herzog. Hanau 1969, Kat.Nr. GK 503, S. 59.
  • Lehmann, Jürgen M.: Staatliche Kunstsammlungen Kassel. Katalog 1. Italienische, französische und spanische Gemälde des 16.-18. Jahrhunderts. Fridingen 1980, S. 11, 234.
  • Adler, Wolfgang; Herzog, Erich; Lahusen, Friedrich; Lehmann, Jürgen M.: Gemäldegalerie Alte Meister Schloß Wilhelmshöhe. Braunschweig 1981, S. 99.
  • Lehmann, Jürgen Michael: Italienische, französische und spanische Meister in der Kasseler Gemäldegalerie. Sonderdruck für die Staatlichen Kunstsammlungen Kassel. Melsungen 1986, S. 36.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 253.


Letzte Aktualisierung: 09.02.2016


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum