Gebirgstal mit Herberge und Burg



Gebirgstal mit Herberge und Burg


Inventar Nr.: GK 1063
Bezeichnung: Gebirgstal mit Herberge und Burg
Künstler: Pieter Stevens (um 1567 - nach 1624)
Datierung: 1593
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Eichenholz
Maße: 45,5 x 67 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben 1989 von Kunsth. Gebr. Douwes, Amsterdam; Geschenk der B. Braun Melsungen AG


Katalogtext:
Dieses früheste bekannte Gemälde des Künstlers ist von außerordentlich feiner Ausführung und diente möglicherweise zur Bewerbung am Kaiserlichen Hof. Neuartig ist der völlige Verzicht auf einen Fernblick, womit die idyllische Nahlandschaft des 17. Jhs. vorbereitet wird. Die Zeitgenossen sahen vermutlich stärker das Unheimliche des abgeriegelten, sumpfigen Tals mit ruinöser Burg, verfallendem Wirtshaus und invalidem Wanderer und verstanden diese Details als Symbole für die Schlechtigkeit der Welt, den Hochmut der Mächtigen und die Liederlichkeit der Niedrigen, die bestraft werden.
(B. Schnackenburg, 1996)


Literatur:
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 288.


Letzte Aktualisierung: 09.02.2016


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2018
Datenschutzhinweis | Impressum