Christus in Emmaus



Christus in Emmaus


Inventar Nr.: GK 1122
Bezeichnung: Christus in Emmaus
Künstler: Bernardo Strozzi (1581 - 1644), Kopie nach
Datierung:
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 138 x 164 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben vor 1749 durch Wilhelm VIII.


Katalogtext:
Am dritten Tag nach der Kreuzigung Jesu wanderten zwei seiner Jünger nach Emmaus. Ein Unbekannter gesellte sich zu ihnen, der sie tröstete und aus den Schriften die Auferstehung des Messias verkündete. Am Abend baten sie ihn, bei ihnen zu bleiben. Als er beim Essen das Brot brach, segnete und ihnen davon gab, erkannten sie Jesus. Er aber entschwand. (Lukas 24, 13-33) * Das (oben und unten beschnittene) Original befindet sich in Pommersfelden, Sammlung Graf von Schönborn-Wiesentheid (L. Mortari, Bernardo Strozzi, Rom 1966, S. 162, Abb. 306; Ausst. Kat. Die Grafen Schönborn, Nürnberg 1989, Nr. 290 m. Farbabb.).


Literatur:
  • Robert, Ernst Friedrich Ferdinand: Versuch eines Verzeichnisses der Kurfürstlich Hessischen Gemählde-Sammlung. Cassel 1819, Kat.Nr. 918, S. 143.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 290.


Letzte Aktualisierung: 09.02.2016


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum