Der Hl. Wilhelm von Aquitanien



Der Hl. Wilhelm von Aquitanien


Inventar Nr.: GK 1119
Bezeichnung: Der Hl. Wilhelm von Aquitanien
Künstler: Joachim von d. Ä. Sandrart (1606 - 1688)
Dargestellt: Wilhelm von Aquitanien (754 - 812)
Datierung: 1658
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 90,5 x 76 cm (Bildmaß)
Provenienz:

Vermächtnis Hans Karl Wallmüller von Bechhofen, Fräfeling bei München, 1960


Katalogtext:
Der Hl. Wilhelm von Aquitanien, gest. um 812, zeichnete sich im Kampf gegen die Sarazenen aus und wurde von Karl dem Großen zum Herzog von Aquitanien ernannt. Die Bestimmung des betenden Heiligen in Rüstung bereitet insofern Schwierigkeiten, als spezifische Attribute fehlen. Chr. Klemm, Zürich, hält auch eine Darstellung des Hauptmanns Longinus oder des reuigen Königs Totila für möglich (Brief 23.9.93). Die vom Vorbesitzer des Bildes überlieferte Identifizierung erscheint jedoch plausibel, da dieselbe Gestalt als Hl. Wilhelm seitenverkehrt in einem Andachtsbild erscheint, das Sandrart 1647 für Erzherzog Leopold Wilhelm von Österreich gemalt hatte (Chr. Klemm, Joachim von Sandrart, Kunst Werke und Leben, Berlin 1986, Kat. Nr. 69).


Literatur:
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 270.


Letzte Aktualisierung: 30.03.2016


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum