Das Gleichnis vom reichen Mann und armen Lazarus



Das Gleichnis vom reichen Mann und armen Lazarus


Inventar Nr.: GK 522
Bezeichnung: Das Gleichnis vom reichen Mann und armen Lazarus
Künstler: Lodewyk Toeput (um 1550 - 1604/05)
Datierung: 1590er Jahre
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 138 x 186 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben 1756 in Paris durch Wilhelm VIII. durch Vermittlung von Gerard Hoet


Katalogtext:
Der arme Lazarus durfte sich nicht von den Brosamen sättigen, die vom Tisch des reichen Mannes fielen. Während Lazarus nach seinem Tod in Abrahams Schoß aufgenommen wurde, wurde der hartherzige Reiche in die Hölle verbannt. (Lukas 16, 19-31) * Entstanden in den 1590er Jahren in Abwandlung eines Freskos aus dem Zyklus mit Themen der Mildtätigkeit im Leihhaus von Treviso (Pallucchini 1981, Abb. 155). Neu hinzugekommen ist eine prunkvolle Säulenarchitektur im Geiste Veroneses und ein Palastgarten im Stil der Spätrenaissance.


Literatur:
  • Causid, Simon: Verzeichnis der Hochfürstlich-Heßischen Gemälde-Sammlung in Cassel. Kassel 1783, Kat.Nr. 2, S. 83.
  • Robert, Ernst Friedrich Ferdinand: Versuch eines Verzeichnisses der Kurfürstlich Hessischen Gemählde-Sammlung. Cassel 1819, Kat.Nr. 52, S. 10-11.
  • Robert, Ernst Friedrich Ferdinand: Verzeichniß der Kurfürstlichen Gemählde-Sammlung. Cassel 1830, Kat.Nr. 72, S. 15.
  • Parthey, Gustav: Deutscher Bildersaal. Verzeichnis der in Deutschland vorhandenen Ölbilder verstorbener Maler aller Schulen. Berlin 1863/64, Kat.Nr. 16, S. 370 (Bd. 2).
  • Aubel, L.; Eisenmann, Oscar: Verzeichniß der in der Neuen Gemälde-Galerie zu Cassel befindlichen Bilder. 2. Aufl. Kassel 1878, Kat.Nr. 72, S. 8.
  • Eisenmann, Oscar: Katalog der Königlichen Gemälde-Galerie zu Cassel. Nachtrag von C. A. von Drach. Kassel 1888, Kat.Nr. 484, S. 310.
  • Thieme, U. [Hrsg.]; Becker, F [Hrsg.]; Vollmer, H. [Hrsg.]: Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Leipzig 1907-1950, S. 243 (Bd. 33, 1939).
  • Gronau, Georg: Katalog der Könglichen Gemäldegalerie zu Cassel. Berlin 1913, Kat.Nr. 522, S. 50.
  • Schiff, Fritz: Ein Frühbild von Pozzoserrato. In: Die Kunstwanderer 10 (1928), S. 293-296, S. 294.
  • Gronau, Georg; Luthmer, Kurt: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. 2. Aufl. Berlin 1929, Kat.Nr. 522, S. 60.
  • Luthmer, Kurt: Staatliche Gemäldegalerie zu Kassel. Kurzes Verzeichnis der Gemälde. 34. Aufl. Kassel 1934, Kat.Nr. 522, S. 43.
  • Peltzer, Arthur: Per la conoscenza di Lodewyck Toeput (Pozzoserrato). In: Arte Veneta 5 (1951), S. 122-125, S. 125.
  • Pigler, Andor: Barockthemen. Eine Auswahl von Verzeichnissen zur Ikonographie des 17. und 18. Jahrhunderts. 3 Bde. (Bd.1 Darstellungen religiösen Inhalts, Bd. 2 Profane Darstellungen, Bd. 3 Tafelband). Budapest/Berlin 1956, S. 369 (Bd. 1).
  • Menegazzi, Luigi: Ludovico Toeput (il Pozzoserrato). In: Saggi e Memorie di storia dell'arte 1 (1957), S. 167-223, S. 183.
  • Vogel, Hans: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Kassel. Kassel 1958, Kat.Nr. 522, S. 115.
  • Menegazzi, Luigi; Coletti, Luigi: Il Pozzoserrato. Venedig 1958, S. 23, 59.
  • Wegner, Wolfgang: Neue Beiträge zur Kenntnis des Werkes von Lodewyck Toeput. In: Arte Veneta 15 (1961), S. 107-118, S. 108.
  • Menegazzi, Luigi: Giunte a Ludovico Pozzoserrato. In: Arte Veneta 15 (1961), S. 119-126, S. 122.
  • Bott, Gerhard; Gronau, Georg; Herzog, Erich; Weiler, Clemens: Meisterwerke hessischer Museen. Die Gemäldegalerien in Darmstadt, Kassel und Wiesbaden. Hanau 1967, S. 126.
  • Herzog, Erich: Die Gemäldegalerie der Staatlichen Kunstsammlungen Kassel. Geschichte der Galerie von Georg Gronau und Erich Herzog. Hanau 1969, S. 38.
  • Haraszti-Takács, M.; u. a.: Europäische Landschaftsmalerei 1550-1650. Albertinum Dresden. Ausstellung 29.4.1972 - 11.6.1972. Dresden 1972, S. 28.
  • Lehmann, Jürgen M.: Staatliche Kunstsammlungen Kassel. Katalog 1. Italienische, französische und spanische Gemälde des 16.-18. Jahrhunderts. Fridingen 1980, S. 10, 208.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 297.


Letzte Aktualisierung: 20.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum