Doppelbildnis Georg Graf zu Württemberg-Mömpelgard und seine Frau Barbara, geborene Landgräfin zu Hessen



Doppelbildnis Georg Graf zu Württemberg-Mömpelgard und seine Frau Barbara, geborene Landgräfin zu Hessen


Inventar Nr.: LM 1938/347
Bezeichnung: Doppelbildnis Georg Graf zu Württemberg-Mömpelgard und seine Frau Barbara, geborene Landgräfin zu Hessen
Künstler: Jost vom Hoff (tätig um 1578 bis 1592)
Datierung: 1589
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Holz
Maße: 113 x 100,5 cm (Bildmaß)
Beschriftungen: Beschriftung: In Kartuschen:" Georg Grave zu Mömpelgardt" und "Barbara erst Gravin zu Mömpelgardt darnach / Gravin zu Waldeck geborne Landgr: zu Hessen"


Katalogtext:
Auf dem Ehegattenbildnis werden in Halbfigur links Georg Graf zu Mömpelgard, rechts seine Gattin, eine geborene Landgräfin zu Hessen, die später Gräfin zu Waldeck wurde dargestellt, wie sie auf dem Doppelschild am unteren Rand bezeichnet sind. Beide sind schwarz mit weißem Kragen gekleidet; er trägt das Barett, sie die weiße Haube der verheirateten Frau. Während seine Jacke mit goldenen Knöpfen geschmückt ist, trägt sie eine goldene dreifache Halskette. Den Hintergrund bildet ein kostbarer goldener Vorhang.
Georg Graf zu Mömpelgard (1498-1558) schloss sich 1531 dem protestantischen Schmalkaldischen Bund gegen den katholischen Kaiser Karl V. an und heiratete 1555 die 19-jährige Barbara, Tochter des Landgrafen Philipp von Hessen (1536-1597).


Literatur:
  • Scherer, Carl: Die Familienbilder im Landgrafenzimmer der Wilhelmsburg zu Schmalkalden, in: Repertorium für Kunstwissenschaft, 21, 1898, S. 53-57. 1898, S. 53-57.
  • Eckhart G. Franz: Haus Hessen - Biografisches Lexikon. 2012, S. 68 f.


Letzte Aktualisierung: 03.04.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum