Die Anbetung der Könige



Die Anbetung der Könige


Inventar Nr.: GK 992
Bezeichnung: Die Anbetung der Könige
Künstler: Jacob Jordaens (1593 - 1678)
Datierung: 1643 - 1644
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Öl
Maße: 156,5 x 115,5 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben von Kunsth. F. Teltscher, London


Katalogtext:
Als Jesus in Bethlehem geboren war, kamen Weise aus dem Morgenland (nach der Legende die drie Könige Caspar, Melchior und Balthasar). Als der Stern, der sie geführt hatte, über der Geburtsstätte stehenblieb, traten sie ein und brachtem dem Kind Gold, Weihrauch und Myrrhe als Geschenke dar. (Matthäus 2, 1-12, Legenda aurea, S. 111-120) * Entwurf zu dem 1644 entstandenen, im 1. Weltkrieg zerstörten Hochaltarbild der St. Nikolauskirche in Diksmuide (R.-A- d´Hulst, De Tekeningen von Jacob Jordaens, Brüssel 1956, Abb. 136. Kompositionszeichnungen s. d´Hulst 1974, s. GK 108, I Kat. Nr. 186, 187, III Kat. Nr. A 290, V Kat. Nr. C 34). Vorbild für die Komposition ist Rubens´ Altarbild von 1624 für St. Michael in Antwerpen, heute im Koninklijk Museum voor Schone Kunsten.


Literatur:
  • Adler, Wolfgang; Herzog, Erich; Lahusen, Friedrich; Lehmann, Jürgen M.: Gemäldegalerie Alte Meister Schloß Wilhelmshöhe. Braunschweig 1981, S. 49.
  • Schnackenburg, Bernhard: Flämische Meister in der Kasseler Gemäldegalerie. Kassel 1985, Kat.Nr. 60, S. 42.
  • Beisheim, Johannes; Ketelsen, Thomas: Bibelbilder (mit Erläuterungen zu Werken der Kasseler Gemäldegalerie Alte Meister von T. Ketelsen). Kassel 1992, Kat.Nr. 17.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 152-161.


Letzte Aktualisierung: 19.04.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum