Allegorie der Weisheit und der Stärke



Allegorie der Weisheit und der Stärke


Inventar Nr.: GK 1196
Bezeichnung: Allegorie der Weisheit und der Stärke
Künstler: Magnus de Quiter (1694 - 1744)
Datierung:
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 220,5 x 167 cm (Bildmaß)
Provenienz:

entstanden vermutlich vor 1730 im Auftrag von Landgraf Carl


Katalogtext:
Thronende Frauengestalt mit Buch und Augenzepter und herkulische Männergestalt mit Keule und Löwenfell. * Laut Inv. 1816 ff. >>aus dem großen Auditorium des ehemaligen Collegio Carolini<<. Das Collegium Carolinum, eine höhere Bildungsanstalt zwischen Lateinschule und Universität, wurde1709 von Landgraf Carl gegründet und war im Kunsthaus untergebracht. Weitere allegorische Darstellungen des Künstlers s. Robert, Kat. 1830, Nr. 747-750.


Literatur:
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 225-226.
  • Henning, Angelina: Peter Wolfarts "Historia Naturalis Hassiae Inferioris" in zwei Ausgaben als Zeugnis künstlerischer Visualisierungsstrategien. Kassel 2014, S. 144.


Letzte Aktualisierung: 13.10.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum