Prinzessin Wilhelmine von Hessen-Kassel



Prinzessin Wilhelmine von Hessen-Kassel


Inventar Nr.: SM 1.1.417
Bezeichnung: Prinzessin Wilhelmine von Hessen-Kassel
Künstler: Johann Heinrich d. Ä. Tischbein (1722 - 1789), Künstler
Dargestellt: Wilhelmine Prinzessin von Hessen-Kassel (1726 - 1808)
Datierung: 1755
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Ölhaltige Malerei auf textilen Bildträger aufgepannt auf Spannrahmen
Maße: 50,7 x 38,8 cm (Bildmaß)
76 x 60 x 13 cm (Objektmaß)


Katalogtext:
Bildnis der Prinzessin Wilhelmine (1726 - 1808), Tochter des Prinzen Maximilian von Hessen-Kassel, Gemahlin des Prinzen Heinrich von Preußen (1752). Lieblingsnichte Landgraf Wilhelms VIII. von Hessen-Kassel.
Ganze Figur nach links, in einer blauen Robe mit Hermelinbesatz, sitzend an einem schwarzen Lacktisch ( Frühstückstisch). Das Gesicht auf den Beschauer gewandt. In der linken Hand eine Tasse Schokolade in einer ''trembleuse'' haltend. In der Rechten ein Stück Kuchen oder Zwieback, ''das in die Schokolade getaucht wird''.
Interieur in olivbrauner Farbfassung mit Boiserie. Unter dem Tisch ein Windspiel, das zu ihr nach oben sieht. Links ein rotbezogener Sessel, im Hintergrund ein vergoldeter Konsoltisch, auf dem chinesisches Porzellan steht. Das Fenster links mit roter Draperie läßt helles Licht herein. Bez. unten links: Tischbein Pinx. 1755.
Gegenstück zu Prinzessin Christine Charlotte von Hessen-Kassel (1725 - 1782) siehe Inv.Nr. 1.1.418 mit Rahmen.
Inv. überarbeitet Dräger 19.02.2002


Literatur:
  • Marianne Heinz [Bearb.]; Erich Herzog [Bearb.+ Hrsg.]: Johann Heinrich Tischbein d. Ä. (1722 - 1789), Kassel trifft sich - Kassel erinnert sich in der Stadtsparkasse Kassel. Kassel 1989, S. 196, Kat.Nr. C 4.
  • Flohr, Anna-Charlotte: Johann Heinrich Tischbein d.Ä. (1722-1789) als Porträtmaler mit einem kritischen Werkverzeichnis. München 1997, S. 183, Kat.Nr. G 33.
  • Claudia Sommer [Hrsg.] Jörg Meiner [Red.] ; Detlef Fuchs [Bearb.]: Prinz Heinrich von Preußen - ein Europäer in Rheinsberg (Ausstellung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg im Schloss Rheinsberg vom 4. August bis 27. Oktober 2002. 1. Aufl. München 2002, S. 69, Kat.Nr. II.18.
  • Prof. Dr. Hartmut Dorgeloh (Hg.): Friederisiko. Friedrich der Große 28. April - 28. Oktober 2012, Neues Palais Potsdam. 1. Aufl. München 2012, S. 81-82.

Siehe auch:


  1. SM 1.1.418: Prinzessin Charlotte von Hessen-Kassel


Letzte Aktualisierung: 02.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum