|<<   <<<<   300 / 310   >>>>   >>|

Wilhelm Prinz von Hessen-Philippsthal (1726-1810)



Wilhelm Prinz von Hessen-Philippsthal (1726-1810)


Inventar Nr.: LM 1955/130
Bezeichnung: Wilhelm Prinz von Hessen-Philippsthal (1726-1810)
Künstler: unbekannt, Maler/in
Dargestellt: Wilhelm von Hessen-Philippsthal (1726 - 1810)
Datierung: um 1750/1760
Geogr. Bezug: Deutschland
Material / Technik: Leinwand
Maße: 54 x 44,5 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben 1955 von der landgräflich-hessischen Rentkammer Philippsthal

Beschriftungen: Beschriftung allg.: verso: Guillaume Pr. de Hesse/Ph.; in weißer Kreide: 8


Katalogtext:
Vor mit Wolken bedecktem hellblauen Himmel und einem Hügel auf der linken Seite zeigt das Brustbild den Prinzen Wilhelm von Hessen-Philippsthal (1726-1810) im Profil nach links gewandt, wobei er den Kopf zum Betrachter dreht, den er anblickt. Er trägt einen Kürass, unter dem die Ärmel des gelben Uniformrocks mit schwarzen Aufschlägen sichtbar werden. Auf dem Kopf sitzt die typische gepuderte Zopfperücke.
Wilhelm war der älteste Sohn des Landgrafen Karl von Hessen-Philippsthal. Er schlug eine militärische Laufbahn in den Niederlanden ein. 1755 heiratete er seine Cousine Ulrike Eleonore, mit der er zehn Kinder bekam. 1770 trat Wilhelm das Erbe seines Vaters in Philippsthal an. Er wurde dann zunächst Generalmajor, später wurde er zum Generalleutnant der Kavallerie befördert und beendete seine Laufbahn als Gouverneur von 's Hertogenbosch. Während der Besetzung duch die Franzosen gehörte auch Philippsthal zum Königreich Westphalen, so dass er zu seiner Tochter Juliane nach Bückeburg zog. Kurz vor seinem 84. Geburtstag starb er in Philippsthal.


Literatur:
  • Eckhart G. Franz: Haus Hessen - Biografisches Lexikon. 2012, S. 237 f.


Letzte Aktualisierung: 07.12.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum