Chariklea pflegt den verwundeten Theagenes; ägyptische Räuber kommen hinzu



Chariklea pflegt den verwundeten Theagenes; ägyptische Räuber kommen hinzu


Inventar Nr.: GK 1170
Bezeichnung: Chariklea pflegt den verwundeten Theagenes; ägyptische Räuber kommen hinzu
Künstler: Karel van III Mander (1609 - 1670), Maler/in
Datierung: um 1640
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Öl
Maße: 109 x 199 cm (Bildmaß)
Provenienz:

erworben vor 1749 durch Wilhelm VIII.


Inventare:
  • Catalogue des Tablaux. Kassel 1749, S. 43, Nr. 438.
Literatur:
  • Robert, Ernst Friedrich Ferdinand: Versuch eines Verzeichnisses der kurfürstlich hessischen Gemälde-Sammlung. Kassel 1819, S. 179-177, Kat.Nr. 1098.
  • Robert, Ernst Friedrich Ferdinand: Verzeichniß der Kurfürstlichen Gemählde-Sammlung. Cassel 1830, S. 207, Kat.Nr. 1324.
  • Auszug aus dem Verzeichnisse der Kurfürstlichen Gemälde-Sammlung. Kassel 1845, S. 40, Kat.Nr. 1324.
  • Schnackenburg, Bernhard: Gemäldegalerie Alte Meister Gesamtkatalog. Staatliche Museen Kassel. 2 Bde. Mainz 1996, S. 177.
  • Roding, Juliette [Hrsg.]; Lyngby, Thomas [Hrsg.]; Pajung, Stefan [Hrsg.]; Ørnbjerg, Jakob [Hrsg.]: Karl van Mander III. Library and Oeuvre. Frederiksborg 2020, S. 199.


Letzte Aktualisierung: 26.05.2021


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum